Prothesen für ein aktives Leben

Das Storch und Beller Team hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit individuellen Prothesen zu versorgen, die auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen angepasst werden und dadurch weiterhin die soziale Teilhabe am Leben zu garantieren.

Die optimale prothetische Versorgung ist für den Menschen mit Amputation unmittelbar mit seiner Lebensqualität verbunden. Ein gut sitzender Schaft für die betroffene Extremität ist die Grundlage für individuelle Auswahl an Kniegelenken und dynamischen Prothesenfüßen. Das kosmetische Finish erzeugt ein natürliches Aussehen der Prothese und fällt somit im Alltag weniger auf. Selbstverständlich sind wir zertifizierter Partner für alle gängigen Produkte der Marktführer.

Arbeiten auf dem neuesten Stand der Technik

  • Mikroprozessor gesteuerte Kniegelenke und Fußpassteile
  • Schäfte werden aus Kohlefasern (Carbon) gefertigt. Das bietet eine hohe Stabilität bei geringem Gewicht nach Vorbild des Motorsports (Formel 1).
  • Die Storch und Beller Orthopädietechniker nehmen regelmäßig an Schulungen und Zertifizierungen neuer Technologien und Techniken teil, um unsere Patienten stets nach dem aktuellen Stand der Technik zu versorgen.
  • Im Bereich Oberschenkelprothetik wird nur noch in den seltensten Fällen gegipst. Scannen und das Modellieren eines 3D-Modells am PC ist der aktuelle Stand der Technik, welchen wir hier bei Storch und Beller schon seit Beginn dieser Technologie anwenden.

Zertifizierungen

Zusätzlich zu den herkömmlichen mechanischen Passteilen bietet Storch und Beller auch eine Auswahl an elektronisch gesteuerten Passteilen und Prothesensystemen an, deren Einsatz Zusatz-Qualifikationen benötigt.

Schaftsysteme

Kompressionstherapie

  • POP-Liner

Kniegelenke

Fußpassteile

Kosmetische Lösungen

 

 

Die Interimsprothese für Unter- und Oberschenkel

Die Interimsprothese (lat. interim „unterdessen, einstweilen“, auch Übergangsprothese, provisorische Prothese) ist eine vorläufige Prothese zum Ersatz fehlender Gliedmaßen. Sie soll den Zeitraum zwischen der Amputation und der endgültigen Prothesenversorgung überbrücken. Da sich der Stumpf sowie das Aktivitätenniveau stark verändert, ist in dieser Zeit ein intensiver Kontakt zwischen Anwender und Techniker unumgänglich, um die Prothese den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Ausführliche Informationen zur Interims-Prothese für die Erstvesorgung nach einer Amputation finden Sie auf unserer Website unter Ihre Diagnose/Amputation.

Dort sind Themen wie Phantomschmerz, Prothese im Alltag, vorbereitende Maßnahmen nach der Amputation, Umgang mit dem Silikonliner, individuelle Prothesenanpassung, Rehabilitation und die weitere Versorgung mit der Definitiv-Prothese ausführlich für Sie beschrieben.

Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

Die Definitiv-Prothese

Ca. 6 Monate nach der Amputation und Erstversorgung mit der Interimsprothese hat der Stumpf seine endgültige Form erreicht. Zudem finden ab diesem Zeitpunkt keine großen Volumenschwankungen mehr statt und es kann mit der Anfertigung der Definitiv-Prothese begonnen werden.

Diese Prothese zeichnet sich durch einen komfortablen Schaft (da nun nicht mehr so viele Änderungen statt finden) und eine kosmetische Verkleidung für ein schönes optisches Erscheinungsbild aus. Selbstverständlich wird auch an dieser Prothese der Aufbau sowohl im statischen als auch dynamischen sorgfältig justiert.

Storch und Beller versorgt Sie mit Prothesen für die obere Extremität.
Sprechen Sie uns darauf an.

Orthopädietechnik

Telefon  0721 - 55 900 - 194
Mobil  0152 - 22 55 99 08

Prothetik ABC

Definitionen von A bis Z, rund ums Thema Prothetik für Sie zusammengefasst.

Zum Prothetik ABC