Orthetik

Orthesen für ein aktives Leben

Unterstützung in der Entwicklung von Kindern und eine Verbesserung der Stabilität von Gelenken für erwachsene Patienten.

Moderne Kohlefaserwerkstoffe ermöglichen maximal stabile Hilfsmittel bei gleichzeitig geringem Gewicht. Hautfreundliche Materialien wie Leder ermöglichen bestmöglichen Tragekomfort. Unsere kompetenten Fachleute wählen die richtigen Gelenke entsprechend der individuellen Bedürfnisse im Versorgungsteam aus.

Die moderne Orthesen-Konstruktion beinhaltet die indikationsgerechte Zuordnung biomechanischer und funktioneller Eigenschaften an eine bestimmte Körperregion.

Ein spezialisiertes Team (Arzt, Therapeut und Orthopädiemechaniker) legt meist in Zusammenarbeit den Versorgungsvorschlag fest. Unter Einbeziehung der individuellen Bedürfnisse und der medizinischen Notwendigkeit kann so eine optimale Versorgung für den Patienten gewährleistet werden.

In Anlehnung an die physiologischen Stellungen des Armes und die bestehende Gelenkbeweglichkeit fertigen wir Orthesen für die obere Extremität nach Statuserhebung und Zielsetzung an. Meist steht hier die Funktionsstellung der Hand bei bestmöglichem Erhalt der aktiven Handfunktion im Vordergrund.

Sowohl im Bereich der peripheren als auch der spastischen Lähmungsarten können moderne Orthesen-Konstruktionen biomechanische und funktionelle Eigenschaften in einzelnen Gelenken mit oder ohne Korrekturwiderstand korrigieren, stabilisieren oder führen.

Armsegmentorthesen werden stets gelenkübergreifend konstruiert, wobei verschiedenste Systemgelenke und Materialien ihrer Funktion und der Indikation entsprechend zum Einsatz kommen.

Nur die individuelle Orthesenversorgung nach Formabdruck und Zweckmodellierung ermöglicht bei komplexen Fehlhaltungen eine optimale Passform und Funktionalität.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Je nach Krankheitsbild, Körpergewicht, Größe und Aktivitätsgrad der Patienten bei Storch und Beller kommen bei der individuellen Orthesenversorgung unterschiedliche Bauteile zum Einsatz.

Die optimale Wirkungsweise wird durch die Kombination von Orthesenpassform und Systemgelenkfunktion unter Berücksichtigung der Biomechanik erreicht.

Um Funktionsausfälle auszugleichen, muss die Orthesen-Konstruktion genau an das pathologische Gangbild des Patienten angepasst werden. Durch spezielle und aufwendige Fertigungsverfahren sowie die Nutzung der CAD/CAM-Technologie erfüllt Storch und Beller die geforderten Eigenschaften an eine zeitgemäße Orthesenversorgung: primäre Passgenauigkeit, geringes Gewicht bei hoher Stabilität und bestmögliche Funktionalität für den Anwender.

Insbesondere macht sich hier ein Zugewinn an Mobilität, Selbständigkeit und daraus resultierend der Partizipation bemerkbar.

Der Bereich der Rumpforthetik beschreibt generell eine Hilfsmittel-Versorgung das Becken und/oder den Oberkörper betreffend. Entscheidend für eine befundgerechte Versorgung sollte immer die Beantwortung der Frage nach der Orthesen-Funktion sein.

Muss die Orthese stabilisierende, fixierende, aufrichtende oder korrigierende Eigenschaften aufweisen? Reicht eine elastische oder halbelastische Bandage aus, oder muss es ein rigides Korsett sein?

Neben einer Vielzahl an Fertig-, und Halbfertigprodukten fertigen wir individuell auf die Bedürfnisse unserer Patienten abgestimmte Rumpforthesen an. Auf Grund von Rumpfasymmetrien, im Sinne der Korrektur oder Ruhigstellung ist ein individuell hergestelltes Korsett meist zielführend.      

Orthopädietechnik

Telefon  0721 - 55 900 - 194
E-Mail  ot@storch-beller.de

Orthetik ABC

Definitionen von A bis Z, rund ums Thema Orthetik für Sie zusammengefasst.

Zum Orthetik ABC